Regensburg 1

Regensburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands und die erste Hauptstadt Bayerns. Sie liegt am Zusammenfluss von Donau und Regen, im nördlichen Bogen der Donau, des zweitlängsten Flusses Europas. Bei einer seiner vielen Reisen nach Regensburg sagte Johann Goethe einmal „Regensburg liegt gar schön. Die Gegend musste eine Stadt herlocken“. Die gleiche Meinung hatten zuvor schon die Römer, die hier im Jahr 179 das Legionslager "Castra Regina" gegründet haben. Nach dem Abzug der Römer sind die Stadtmauer und nicht zerstörte Gebäude zurückgeblieben. Diesen Umstand nutzten die Bayern und gründeten hier die erste Hauptstadt Bayerns.
Heute kann man die viertgrößte Stadt Bayerns sowohl als alt, als auch als jung bezeichnen. Alt - weil sie so bedeutend ist das die „Regensburger Altstadt“ mit dem Stadtteil „Stadtamhof“ und den „Donauinseln“ seit dem Jahr 2006 ein UNESCO-Welterbe Titel verliehen wurde. Jung – aufgrund des brodelnden Lebens hier durch die vielen jungen Menschen in der Stadt. Dank auch der vielen Geschäfte, Büros, Hotels, Restaurants, Cafés und Diskotheken, befindet sich der alte Teil der Stadt ständig in Bewegung.

Lediglich die im alten Teil der Stadt erhaltenen 984 Denkmäler, machen Regensburg einzigartig und werden als "das mittelalterliche Wunder Deutschlands“ genannt.

Es ist wirklich ein Wunder, dass die Stadt ihr mittelalterliches Aussehen bewahrt hat. Dies wurde durch einige glückliche Umstände hervorgerufen. Nach dem Ausscheiden Regensburgs aus dem römischen Reich und dank der günstigen Lage war sie nicht nur Hauptstadt Bayerns, sondern dazu auch noch eine blühende und wohlhabende Handelsstadt. Während der Blütezeit der Renaissance war die Stadt jedoch Arm so dass sie nicht verändert wurde und somit Regensburg eine "romanische" Stadt in Deutschland geblieben ist. Ein Wunder ist es auch, dass Regensburg im Zweiten Weltkrieg fast nicht Beschädigt wurde.

Zwei Flüsse münden direkt vor Regensburg in die Donau, die schwarze Laber und die Naab, sowie der Fluss Regen der direkt in der Stadt in die Donau fließt. Alle drei Flüsse zusammen oder oft auch im Wechsel, sorgen für immer wiederkehrendes Hochwasser in der Donau und somit auch zu Überschwemmungen der Stadtgebiete. Die maximale Wasserstandshöhe bei Hochwasser kann an der historischen Wurstkuchl neben der steinernen Brücke abgelesen werden. 

Jetzt ist Regensburg ein Handels- und Industriezentrum und in den Vororten befinden sich renommierte Konzerne wie z.B. BMW, Continental und Siemens. 

Frage: Ich habe beschlossen zur Behandlung nach Deutschland zu kommen. Wie startet man am besten die Organisation der Reise?

Antwort: Zuerst sind alle medizinischen Dokumente die die Erkrankung detailliert beschreiben zu besorgen. Diese müssen uns anschließend per E-Mail oder per Fax zugesendet werden. Sobald wir Ihre Unterlagen bekommen haben, werden wir eine spezialisierte Klinik für Sie suchen und uns mit dem Arzt in Verbindung setzen. Anschließend werden wir Ihnen die Diagnose, den vorläufigen Behandlungsplan, den ungefähren Preis der Behandlung und die Reiseorganisation zusenden.

Frage: Welches Visum soll ich beantragen. Ein Touristenvisum oder ein Visum für die medizinische Behandlung?

Antwort: Bei dem Visum für die Behandlung liegt der Vorteil darin, dass Sie falls es notwendig ist, diesen verlängern können. Auch wenn Sie sich in Deutschland befinden. Aber für das Erhalten dieses Visums sind die Vorlage der Einladung aus der Klinik und die Bestätigung der Bezahlung Voraussetzung.

Frage: Wann soll bis zur Abreise mit der Besorgung und Erledigung der Dokumente begonnen werden?

Antwort: Hier ist es sinnvoll ungefähr 1,5 - 3 Monate vor der Reise zu beginnen.

Frage: Ich habe ein Visum, könnten Sie für mich einen Termin bei einem Arzt buchen? Ich werde alles nach meiner Ankunft in Deutschland bezahlen.

Antwort: Ja, es ist nur zu berücksichtigen, dass die Termine frühzeitig bei fast allen Ärzte gebucht werden müssen.

Frage: Ich verstehe das so, dass ich den ersten Betrag an die Klinik überweise und der genaue Betrag erst nach meiner Behandlung klar sein wird. Was ist, wenn ich mehr überwiesen habe als die Behandlung ausgemacht hat?

Antwort: Der Differenzbetrag wird von der Klinik auf Ihr Konto zurücküberwiesen.

Frage: Mit wem schließe ich welchen Vertrag?

Antwort: Bezüglich der medizinischen Dienstleistungen schließen Sie den Vertrag direkt mit der Klinik ab. Mit der Gesellschaft "ViTa-Med-Germany" schließen Sie den Vertrag über Dienstleistungen wie z.B. Übersetzen, Begleitung, Erledigung der Einladung, suchen der geeigneten Klinik, Terminvereinbarungen bei den Ärzten, Hotelreservierungen, Tickets sowie Sightseeing-Touren.

Frage: Ich spreche kein Deutsch, deshalb kann es sein dass ich mich unsicher fühlen werde. Sollten irgendwelche Fragen auftreten die ich nicht verstehe, an wen kann ich mich dann wenden?

Antwort: Sie können sich jederzeit während Ihres Aufenthaltes in Deutschland an uns wenden. Wir sprechen russisch und werden alles tun, damit Sie sich wohl und sicher fühlen.

Frage: Es wäre von meiner Seite wünschenswert wenn ein Verwandter mit mir mitkommen könnte. Ist das möglich, auch wenn nur ich behandelt werde?

Antwort: Ja, natürlich, es gibt keine Probleme hier. Bei der Abgabe der Dokumente auf das Visum für die Behandlung, wird er als Begleitperson aufgeführt.

Frage: Uns gefällt Bayern und wir wollen nach der Behandlung eine Exkursion starten. Kann ich auch vor Ort buchen?

Antwort: Ja, Sie können die Exkursionen jederzeit vor Ort buchen. Nach der Behandlung werden Sie von den positiven Emotionen nur profitieren.

Frage: Ich habe Gicht und möchte mich in einem Thermalbad erholen. Können Sie mir ein geeignetes empfehlen?

Antwort: Allein in Deutschland befinden sich mehr als 380 Kurorte, deshalb ist die Auswahl sehr hoch. In der Nähe von Regensburg befindet sich der Kurort „Bad-Abbach“, in dem sich bereits Kaiser Karl V seine Gicht hat behandeln lassen.